Über mich

Falls ihr schon immer einmal wissen wolltet, wer denn hinter „Zwischen Prinzen und Bad Boys“ bloggt…

Wer?

Hallo, ihr Lieben! Ich bin Paula, 16-jährige Gymnasiastin aus der Nähe von Berlin und selbstverständlich absoluter Bücherwurm. Niedergeschriebene Geschichten fand ich schon immer toll, aber richtig aufgefrischt hat sich meine Leselust im Herbst 2016, als mir eine Freundin nach einem Leseprojekt in der Schule „Obsidian“ von Jennifer L. Armentrout (die inzwischen zu meinen liebsten Autorinnen gehört) über die Ferien ausgeliehen hat. Seitdem gab es dann während der Schulzeit immer wieder kurze Lesepausen – aber heute lese ich nun schon seit Anfang 2018 so oft wie möglich und egal wo!

Leider kann ich bisher noch nicht behaupten, dass ich an jedem Genre Freude finden kann – besonders nicht an Krimi, Thriller oder Sachbüchern. Dafür liebe ich eigentlich jede Geschichte, die eine Love Story enthält – sei es ein magischer Fantasy Roman (in dem ich keinesfalls vor Action zurückschrecken würde), ein New Adult Schmöker, etwas historisches oder einfach ein gutes Jugendbuch!

Was es ansonsten noch zu mir zu wissen gibt: In meiner Freizeit findet man mich neben den berühmt berüchtigten Leseorten auch vor einem leeren Blatt Papier, das darauf wartet, mit Farbe gefüllt zu werden oder am Computer, wenn ich mich durch andere Blogs lese, schreibe oder versuche, mich im literarischen Bereich auf dem Laufenden zu halten. Während andere die Schule hassen, freue ich mich ehrlich gesagt jeden Tag darauf, etwas Neues zu lernen, obwohl es eben wirklich ganz schön anstrengend ist. Ich weiß, ich bin ein bisschen komisch…

Weitere meiner Schwächen gehören der koreanischen Musik, Träumen, meinen Freunden und traurigen/emotionalen Geschichten an. Ich meine es wirklich Ernst: es KANN einfach nicht normal sein, wie nah ich am Wasser gebaut bin!

IMG_9383[1]

Instagram: @zwischen.prinzen.und.badboys

E-Mail: pl03paula@aol.com

Was?

In Verbindung mit dem Lesen von Büchern kann man so viel auswerten und diskutieren! Zum einen gibt es Rezensionen und Lesemonate – die typischen Klassiker also. Ob ich an Challenges teilnehmen, bei Aktionen mitmachen oder Events beiwohnen werde, steht noch in den Sternen – was nicht ist, kann ja noch werden! Aber auch an meinen Highlights, Lesegewohnheiten, Lieblingsbüchern und vielen weiteren Dingen möchte ich euch in Zukunft teilhaben lassen. Auf Instagram wurde das aufgrund des begrenzten Textfeldes schwierig, und so entschied ich mich hierfür. Ihr könnt euch also auf eine ganze Menge freuen!

Warum?

Als ich vor einer ganzen Weile mit dem Lesen angefangen hatte, hätte ich nicht einmal im Traum daran gedacht, über wie viele Wege man das Leseerlebnis teilen kann. Und selbst, nachdem ich mit Bookstagram anfing, wusste ich nicht, dass es so unterschiedliche Themen gibt, die in Verbindung mit Büchern besprochen werden.

Neben der Tatsache, dass ich hier viel mehr als auf Instagram schreiben kann, liegt mir besonders der Austausch mit EUCH am Herzen! Ich möchte Bücher entdecken, mir Meinungen einholen und die von mir mit euch teilen, neue Kontakte knüpfen und vor allem noch mehr Spaß am Lesen haben! Deshalb freue ich mich auf die Zukunft und alle Überraschungen, die dieser Blog und gleichzeitig riesige Schritt für mich (hoffentlich) mitbringen wird ♥

Wie?

Sicherlich ist es nicht schwer zu übersehen, dass mein Blog noch in den Startlöchern steht. Überhaupt der Aufwand, den ich betreiben musste, um den Blog auf die Beine zu stellen, war jedoch nicht so groß wie erwartet. Daher denke ich, dass ihr mindestens einmal in der Woche mit einem Beitrag rechnen könnt. Damit ihr nichts verpasst, werde ich euch diesbezüglich auf jeden Fall über Instagram mit Informationen versorgen.