[Rezension] Die Krone der Dunkelheit #1

Gesegnet seien die Elemente,

die uns Leben und Frieden bringen,

entstiegen sind wir den Flammen,

getragen wurden wir von der Luft,

geformt hat uns die Erde,

Und vom Wasser wurden wir erweckt.

Zitat aus “Die Krone der Dunkelheit“, Laura Kneidl, Piper

High Fantasy – Ein ganz klassisches Genre. 3. Person als Erzähler, viele Charaktere, Abenteuer geprägt von Romantik und Intrigen. Ich muss zugeben, dort noch meine bisherigen Leseerfahrungen aufzufrischen und zu bereichern, ist in jedem Fall schwer. Aber dann habe ich schon wieder einen High Fantasy Roman zu Hand genommen und kann euch nun im Nachhinein sagen: Da geht definitiv noch so einiges mehr! Laura Kneidl hat es wieder einmal geschafft, dass ich dringend meine Gedanken mit euch teilen muss. Also einmal zurücklehnen und entspannen bitte!


Informationen zum Buch

Titel: Die Krone der Dunkelheit

Autorin: Laura Kneidl

Verlag: Piper

Genre: High Fantasy

Seitenanzahl: 640

Ersterscheinung: 02.10.2018

Preis: 15,00€ (Paperback)

ISBN: 978-3-492-70526-4


Inhalt

Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken. 

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.  

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird.


Meine Meinung

Also ich finde ja, schon der Klappentext klingt Bombe. Selbst wenn der den Leser nicht richtig überzeugen kann, schafft das dann spätestens das geniale Cover. Die filigrane Krone im Vordergrund spielt perfekt mit den Farben im Gesamtbild, aber das absolute Highlight ist ja wohl das raue Gefühl, wenn man mit den Händen über den Sand streicht – Wooooooow!

Wisst ihr, als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, war gar nicht geplant, dass auch eine Rezension dazu kommen soll, aber ich merkte relativ schnell, dass die Story es wohl ganz schön in sich haben wird und ich meine Gedanken irgendwie an andere weitergeben muss, sobald ich es beendet habe. Um jemandem, der sich mit Büchern auskennt, zu beschreiben, wie das Buch denn war, würde ich im ersten Moment sagen, es ist ein bisschen wie die „Throne of Glass“ Reihe von Sarah J. Maas (die ihr übrigens unbedingt mal zur Hand nehmen solltet!). Die Geschichte zeichnet sich durch viele verschiedene, starke Charaktere aus und auch die Atmosphäre, die das Geschehen überschattet, war sehr ähnlich. Bei genauerem Nachdenken wiederum denke ich, die Bücher sind sich dennoch nicht ZU ähnlich.

Laura Kneidls Bücher haben scheinbar den tollen Nebeneffekt an sich, dass ich tatsächlich ständig und in jeder Sekunde beim Lesen am Mitfiebern bin. Dieser Reihenauftakt war spannend und hat meinen Blick so sehr an die Seiten gefesselt, dass ich ihn am liebsten in einem Rutsch verschlungen hätte. Die Welt, in der die Handlung des Buches von Statten geht, war unsagbar vielfältig, gut durchdacht und bietet genügend Abwechslung an Schauplätzen. Dadurch, dass der Leser über die Perspektivwechsel zwischen den einzelnen Erzählern beinahe an jedem Ort gleichzeitig ist und somit die Absichten von allen kennt, erfährt er nochmal eine ganz andere Art des Mitfieberns und Bangens, beispielsweise, wenn ihm schon im Voraus bekannt ist, dass die Protagonisten sich geradewegs in Gefahrensituationen hineinmanövrieren. Das hat mir besonders gut gefallen! Über das ganze Buch hinweg hat Laura Kneidl mich als Leser zunächst an die einzelnen Protagonisten herangeführt, dann durfte ich jeden von ihnen begleiten, bis schließlich alle an einem Ort zusammengeführt wurden – und das Chaos brach los. Wow. Einfach Wow. Plötzlich und unerwartet überschlugen sich die Ereignisse förmlich und auch, wenn das Ende des Buches mir dann endlich eine kurze Verschnaufpause verschaffte, hätte ich mich lieber wieder ins Getümmel gestürzt, weil es so genial und spannend war.

Auch in diesem Werk hat die Autorin mich durch die Seiten fliegen lassen: Laura Kneidl punktet mit einem sehr detailreichen Schreibstil, der dazu beiträgt, dass ihre neu erschaffene Fantasy Welt unheimlich echt auf mich wirkte und auch die Emotionen der Charaktere zum Greifen nah erscheinen. Die Charaktere haben alle ihre ganz besonderen Merkmale, die sie so einzigartig machen, vor allem Ceylan, Kheeran und Leigh sind es, bei denen ich mich jetzt schon riesig freue, sie beim Lesen von Band 2 in meine Arme schließen zu können.


Fazit

Ich hätte niemals gedacht, dass dieser High Fantasy Roman Laura Kneidls New Adult Werke für mich toppen könnte, aber es ist tatsächlich geschehen! „Die Krone der Dunkelheit“ setzte im ersten Band der Trilogie zwar mehr Wert auf Spannung als Romantik, aber dieser heiße Buchtipp ist sicher nicht nur für erfahrene Fantasy Junkies, sondern auch für Neulinge im Fantasy Genre eine absolute Empfehlung von mir! Ich will mehr!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Unbezahlte Werbung durch ein selbst gekauftes Produkt! Quelle zu Informationen, Cover und Inhalt: https://www.piper.de/buecher/die-krone-der-dunkelheit-isbn-978-3-492-70526-4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s