6 Buchempfehlungen für euren Lese-Sommer

36 Grad und es wird noch heißer…

Sagt mal, seid ihr auch schon zu einer Pfütze zerschmolzen? Wir haben heute wieder wahnsinnig hohe Temperaturen und es scheint, der Sommer wollte noch einmal ordentlich Gas geben vor dem Endspurt. Und obwohl ich eher Winter- als Sommerfreund bin, genieße ich es, im Sommer in richtig schöne Wohlfühlbücher abzutauchen – und tatsächlich gibt es da einige, die man besonders gut bei sommerlichem Wetter lesen kann. Dieser Blogpost heute ist für all jene unter euch, die noch eine passende Lektüre für den Urlaub suchen oder sich den Sommer ins eigene Heim wünschen – ich stelle euch ein paar meiner Leseempfehlungen für den Sommer vor!


Der letzte erste Blick – Bianca Iosivoni

Klappentext:

Manchmal genügt ein einziger Blick … 
 Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz …

Quelle:https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/der-letzte-erste-blick/id_6111992

Emery und Dylan haben mich im Sommerurlaub 2018 an der Ostsee so sehr verzaubert, dass ich das Buch trotz fast 500 Seiten nicht aus der Hand legen konnte und auch in einem einzigen Tag beendet habe. Die New Adult Geschichte erzählt nicht nur von einer Liebesbeziehung, sondern stellt auch Freundschaft und Zusammenhalt sehr gut in den Vordergrund. Bianca Iosivoni legt außerdem einen tollen, lockeren und vor allem sehr humorvollen Schreibstil an den Tag, sodass man sich von der schönen Geschichte nur so berieseln lassen kann – wenn ihr nicht genug bekommen könnt, kauft ihr euch am besten auch die drei Folgebände, in denen es um Emerys und Dylans Freunde geht. Ich persönlich mag den ersten Band am meisten, habe aber schon gehört, dass sehr viele den zweiten Band, „Der letzte erste Kuss“, am besten finden.


Morgen irgendwo am Meer – Adriana Popescu

Klappentext:

Ein goldener Mercedes, Wind in den Haaren und das Meer vor Augen – vier Jugendliche auf dem Weg nach Lissabon …Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.

Quelle:https://www.randomhouse.de/Paperback/Morgen-irgendwo-am-Meer/Adriana-Popescu/cbj-Jugendbuecher/e546179.rhd

Zu diesem Buch möchte ich gar nicht so viel sagen, da habe ich nämlich schon eine ausführliche Rezension verfasst – mit einem Klick hier könnt ihr sie euch anschauen! Fakt ist jedenfalls, dass Adriana Popescu sowieso eine ganz tolle Atmosphäre mit ihren Büchern verbreiten kann: gleichzeitig sommerlich und irgendwie auch zum Nachdenken anregend, inklusive tollem Roadtrip Feeling!


Kiss me once – Stella Tack

Klappentext:

Nie hätte Ivy damit gerechnet, am ersten Tag an der University of Florida ihrem Traumtyp über den Weg zu laufen. Ryan ist nicht nur frech und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt auch noch das Wohnheimzimmer neben ihr. Jeder Blick, jede zufällige Berührung bringt Ivys Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als reiche Erbin inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard.

Quelle:https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/kiss-me-once-58555/index.html

„Kiss me Once“ habe ich selbst zu Beginn meiner Sommerferien gelesen, nämlich im Urlaub in London! Das Jugendbuch verbreitet eine sehr sommerliche Stimmung, viel Heiterkeit und einfach gute Laune zum Mitnehmen. Vor allem bei der originellen Idee mit dem Secret Bodyguard kommt ordentlich viel Spaß auf, das. kann ich euch versichern! Zudem sollte das Buch für alle perfekt sein, die nach einem leichten Buch für den Koffer suchen – die knapp 500 Seiten sieht man dem Schätzchen nämlich überhaupt nicht an und durch die dünnen Seiten ist es überhaupt nicht schwer. Für alle Interessierten habe ich meine Rezension hier nochmal verlinkt.


Begin Again – Mona Kasten

Klappentext:

Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon. 
Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Quelle:https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/begin-again/id_6110760

Ganz ehrlich, dieses Buch würde ich euch bei jeder Jahreszeit empfehlen. Völlig egal, ob Sommer, Herbst, Frühling oder Winter, „Begin Again“ ist einfach eines meiner Herzensbrecher und musste deswegen unbedingt in diesem Beitrag auftauchen. Viel kann ich dazu eigentlich nicht sagen. Allie zu begleiten stellt sich schnell als Achterbahn der Gefühle dar, aber man fiebert einfach mit ihr und Kaden mit und allein der Freundeskreis der beiden ist schon ein Argument um die Bücher zu lesen – auch die Folgebände! Mich holt der lockere Schreibstil einfach aus jeder Leseflaute heraus und ich denke, es gibt keine Buchreihe, bei der ich mich beim Lesen so unglaublich geborgen fühle wie hier. LEST ES!!!


Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte – Anne Freytag

Klappentext:

Rosa und Frank begegnen sich am anderen Ende der Welt. Durch Zufall oder weil es so sein soll. Sie sind sich ähnlich und doch grundverschieden – Rosa widersprüchlich, Frank ruhig. Zusammen sind sie nicht nur weniger allein, sondern ziemlich nah dran an vollständig. Sie beschließen, gemeinsam weiterzureisen und einen alten Camper zu kaufen. Doch dann taucht unerwartet Franks bester Freund David auf, und mit ihm ändert sich alles. Sind drei einer zu viel oder hat genau er noch gefehlt? Diese Frage stellt sich immer wieder, während sie zu dritt Tausende Kilometer durch Australiens unendliche Weite fahren, vor ihnen nur der Horizont, über ihnen nichts als Himmel und zwischen ihnen mehr, als Worte je beschreiben könnten. 

Quelle: https://www.randomhouse.de/Buch/Mein-Leben-basiert-auf-einer-wahren-Geschichte/Anne-Freytag/Heyne-fliegt/e542359.rhd

Auch das ganz neue Buch von Anne Freytag ist nicht nur eines meiner Lieblingsbücher, sondern passt perfekt in die Sommermonate. Während der Roadtrip durch Australien hier nur als Grundgerüst dient, spielt sich die eigentliche Story mehr in und zwischen den Charakteren im Buch ab, die alle anders und auf ihre eigene Art ganz besonders sind. Hier ist das Gesamtpaket entscheidend, so spielt beispielsweise auch die Playlist, die dem Buch beiliegt, eine ganz besondere und wichtige Rolle. Das Buch ist somit eine Sommer-Lese-Reise für alle Sinne und auch wenn es nicht den Anschein hat, kann das Buch definitiv auch von Erwachsenen gelesen werden. Mit einem Klick hier gelangt ihr nochmal zu meiner ausführlichen Rezension!


Das wilde Herz der See – Alexandra Christo

Klappentext:

Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Jahr für Jahr ist sie dazu verdammt, einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler und ihre Mutter verwandelt sie zur Strafe in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut – einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder bleib für immer ein Mensch. Elian ist der Thronerbe eines mächtigen Königreichs. Doch das Meer ist der einzige Ort, an dem er sich wirklich zu Hause fühlt. Er macht Jagd auf Sirenen, vor allem auf die eine, die so vielen Prinzen bereits das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord geholt hat. Bald wird aus Misstrauen jedoch Leidenschaft und das Unerwartete geschieht – die beiden verlieben sich ineinander.

Quelle: https://www.dtv.de/buch/alexandra-christo-elian-und-lira-das-wilde-herz-der-see-76220/

Ich weiß noch, wie ich Urlaub auf Sardinien gemacht habe, mit diesem Buch hier im Gepäck. Solltet ihr noch einmal ans Meer reisen, dürft ihr diese Lektüre hier nicht vergessen! „Das wilde Herz der See“ ist wie eine düstere Abwandlung von der Kleinen Meerjungfrau, richtig märchenhaft und einzigartig! Mir kam die Liebesgeschichte ein bisschen zu kurz, doch dafür sind Meer, Inseln und Menschen richtig detailliert und malerisch umschrieben. Das Highlight dazu sind dann noch die düstere Stimmung und ganz toll aufgebaute Spannung!


So, das waren die sechs Bücher, die ich euch nicht vorenthalten wollte. Habt ihr schon ein Buch auf eure Leseliste gesetzt? Ich hoffe, für den einen oder anderen von euch war etwas Neues dabei und euch wird den restlichen Lesesommer über nicht langweilig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s