Ashes and Souls #1 Schwingen aus Rauch und Gold| Rezension

Und ihm wurde klar: Er war zu nah. Viel zu nah. Zu nah dran, sich in sie zu verlieben.

Ava Reed

Informationen zum Buch

Titel: Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold | Autor: Ava Reed | Genre: Jugendbuch-Fantasy| Verlag: Loewe | Anzahl Seiten: 384 | Erscheinungsdatum: 18.09.2019 | ISBN: 978-3-7432-0251-1| Preis: 18,95€ (Hardcover)

Klappentext

Eine Liebe zwischen Tod und Unsterblichkeit 
Prag wird die goldene Stadt genannt, doch Mila sieht dort unendlich viel grau. Denn sie hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann den Tod vorhersehen. Menschen, die bald sterben werden, verlieren in Milas Augen jegliche Farbe. Verzweifelt versucht sie, diesen Fluch loszuwerden, und gerät dabei in den Kampf zwischen Licht und Dunkelheit. Schnell findet sie heraus, dass Himmel und Hölle ganz anders sind, als sie es sich vorgestellt hat. Für welche Seite wird Mila sich entscheiden? 

Quelle: https://www.loewe-verlag.de/titel-1-1/ashes_and_souls_schwingen_aus_rauch_und_gold-9225/


Wenn ich das Buch mit 3 Worten beschreiben müsste…

Prag

Magie

Spannung


Meine Meinung

Ich möchte mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich beim Loewe Verlag für das tolle Rezensionsexemplar des Buches bedanken, ich habe mich sehr gefreut es lesen zu dürfen und jetzt meine Meinung hier mit euch zu teilen.

Ava Reed hat mich bisher mit jedem neuen Werk begeistern können und ich konnte es gar nicht abwarten, endlich „Ashes and Souls“ zu lesen. Seit ihrer Ankündigung fieberte ich auf den Veröffentlichungstermin hin. Das Buch verspricht schon von außen sehr viel durch eine bezaubernde Cover Gestaltung, doch auch der Inhalt muss einen Leser nun einmal überzeugen.

Fakt ist: Ava gar es mal wieder geschafft. Ich bin mal wieder begeistert! Die Geschichte spielt in Prag – eine Stadt, die ich noch nie bereist habe und von der ich noch nie gelesen hatte. Protagonistin unserer Story ist Mila, die nach Prag reist, um dort mehr über ihre Mutter und somit über ihre eigene Herkunft zu erfahren. Denn seitdem ihre Mutter gestorben ist und sie nichts über ihren Vater weiß, muss sie allein mit ihrer angsteinflößenden Gabe kämpfen. Mila sieht Menschen nämlich vollkommen in Grau, sobald diese dem Tod gefährlich nahe kommen. Ganz allein auf der Welt, lässt sich Mila von ihrem Fluch und den damit einhergehenden Gefühlen jedoch nicht unterkriegen. Sie ist mutig, stark und ausdauernd und macht Lesern dadurch vor allem ebenfalls Mut! So zumindest mein Eindruck.

Natürlich wusste Mila, wie abstrus und unrealistisch dieser Wunsch war, doch man legte Hoffnung nur selten aufgrund dieser Unwahrscheinlichkeit ab. Das machte Hoffnung aus. Ein Funken genügte. Meist brannte er heller und stärker aus das größte Feuer-

Ava Reed

Zudem schreibt Ava wunderschön! Ihr Stil ist nicht unbedingt ausladend und detailverliebt, aber sie schafft es, in kurzen und prägnanten Sätzen auf den Punkt zu bringen, was vermittelt werden soll. Vor allem für atmosphärische Darstellungen hat sie ein Händchen! Ein paar Details lässt sie einfließen, sodass ich mir Prag richtig gut vorstellen kann. Inzwischen hat sie es sogar so weit gebracht, dass ich am liebsten in den nächsten Ferien mal dorthin reisen wollen würde. Nicht zu vergessen ist, dass Ava sich in „Ashes and Souls“ erstmals an die Erzählperspektive in der 3. Person gewagt hat. Auch hier beweist sie ihr Können – normalerweise bin ich diesem Stil nämlich nur selten angetan, und hier hat er mir sehr gut gefallen. Dass sie nicht mehr in der Ich-Perspektive geschrieben hat, rührt wohl daher, dass Mila in „Ashes and Souls“ nicht die einzige Person ist, die vom Geschehen berichtet. Da gäbe es noch Asher und Tariel…

Mila ist nicht die Einzige auf der Welt, die alles andere als normal ist. Neben den Menschen weilen auch noch die Ewigen auf der Erde, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse, Schatten und Licht, auf der Erde zu wahren. Tariel, ein Ewiger des Lichts, sucht schon lange nach der Quelle des Ungleichgewichts, das seit einiger Zeit besteht, und trifft in Prag auf Mila, die glaubt, in ihm einen Freund gefunden zu haben.

Ihr Lieben, ich bin ein bisschen vernarrt in Tariel. Das war ich schon ab der ersten Seite. Jedoch nur so lange, bis Asher auftaucht. Dieser ist ebenfalls ein Ewiger, fühlt sich jedoch vor allem in der Dunkelheit wohl. Als er sieht, wie Tariel Interesse an Mila zeigt, nähert auch er sich ihr an, jedoch nur, um sich für Geschehnisse aus vergangenen Zeiten zu rächen. Sagen wir es so: Es kommt alles anders als geplant und Mila ist verwickelt in einen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit, wobei sie sich zu der Person hingezogen fühlt, von der sie glaubt, sich eigentlich fern halten zu müssen.

Das klingt alles vielleicht ein wenig lapidar und wie „ach, so eine Geschichte kenne ich schon“, aber Ava Reed hat die Geschichte richtig gut herüber gebracht! Sie lässt unvorhersehbare Ereignisse mit einfließen, liefert eine Mischung aus Gefühl und Action und damit ein richtig tolles Paranormal-Romance Buch für Jugendliche. Ich hätte mir, zugegeben, noch etwas mehr Spannung gewünscht. Manchmal ging es inhaltlich dann doch etwas zu schnell, dennoch hat es mir sehr viel Freude bereitet, das Buch zu lesen. Ich bin schneller durch die Seiten geflogen als gewollt, habe mich von Kapitel zu Kapitel mehr in Prag verliebt und habe vor allem immer größere Herzchen-Augen bekommen. Die Autorin thematisiert. nicht nur Hoffnung und Glauben, sondern auch, dass das Dunkle manchmal gar nicht gleich auch das Böse sein muss. Mir hat diese neue Ansicht gut gefallen, man merkt, dass Ava sich sehr viel Zeit für ihre Protagonisten genommen hat und dass sie sich genau überlegt hat, was sie ihren Lesern mitgeben möchte. Hier muss ich unbedingt Mim und Pan erwähnen – wenn jemand die beiden nicht sofort ins Herz schließen kann, dann weiß ich auch nicht!

So hat Ava Reed es auch ganz geschickt eingefädelt, dass ich jetzt am liebsten unbedingt sofort den zweiten Teil lesen möchte – es geht nämlich noch weiter: Band 2 von „Ashes and Souls“ erscheint nächstes Jahr!


Mein Fazit

Ava Reed hat es erneut geschafft, mich zu begeistern! „Ashes and Souls“ ist ein tolles Romantasy Buch, das ihr euch auf jeden Fall näher ansehen solltet, falls ihr euch für paranormale Wesen interessiert oder einfach nur ein gutes Buch sucht. Die Autorin überzeugt nicht nur mit einem schönen Schreibstil, sondern auch mit einer gut durchdachten Geschichte und wunderbaren versteckten Botschaften. Der Auftakt lässt noch ein klein wenig Luft nach oben, aber somit habe ich noch mehr Lust auf Band 2!


Meine Bewertung: 4,5/5 ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s