Dream Again | Rezension

»Ich habe dich schon geliebt, als ich nicht mal verstanden habe, was Liebe überhaupt ist. Und ich werde niemals aufhören, dich zu lieben.«

Mona Kasten

Informationen zum Buch

Titel: Dream Again | Autor: Mona Kasten | Genre: New Adult | Verlag: Lyx | Anzahl Seiten: 472 | Erscheinungsdatum: 23.03.2020 | ISBN: 978-3-7363-1187-9| Preis: 12,90€

Klappentext

Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren – doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen 
Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen – und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren … 

Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/dream-again/id_7633721


Wenn ich das Buch mit 3 Worten beschreiben müsste…

gemütlich

romantisch

bestärkend


Meine Meinung

Ein neues Buch aus Mona Kastens Feder – ein neues Buch zum absoluten Wohlfühlen! Mit Monas „Begin Again“ habe ich meine Liebe zum New Adult Genre gefunden und seitdem habe ich jeden Folgeband rund um Woodshill verschlungen und direkt ins Herz geschlossen. Nun ist vor ein paar Tagen „Dream Again“ und damit vorerst der Abschlussband der „Again“ Reihe erschienen. Ich habe ihn bereits gelesen und kann nun endlich berichten, wie mir das Buch gefallen hat!

In diesem Band begleiten wir Jude, die nach einer erfolglosen und deprimierenden Zeit in Los Angeles mit Sack und Pack nach Woodshill kommt in der Hoffnung, bei ihrem Bruder Ezra unterzukommen. Der Versuch, Schauspielerin zu werden, scheiterte – und somit platzt Judes größter Traum. Als sie dann an der Tür zu Ezras Domizil steht, öffnet ihr niemand anderes als Blake. Blake, der ihre erste große Liebe war. Blake, dem sie das Herz gebrochen hat.

Damit hat Mona Kasten wieder eine gute Basis geschaffen für ganz viel Gefühl, Herzschmerz und Charakterentwicklung. Ich habe mich schon eine halbe Ewigkeit darauf gefreut, Jude und Blake kennenzulernen und ENDLICH war es dann soweit! Besonders schön an dieser Handlung fand ich, dass wir zwei Protagonisten kennenlernen, die schon eine gemeinsame Vergangenheit hinter sich gebracht haben und dann plötzlich mit den Gefühlen von früher konfrontiert werden. So war schon der Moment bewegend, in dem Blake Jude die Tür vor der Nase wortwörtlich zugeknallt und sie draußen stehen gelassen hat. Judes Gefühle waren. unmittelbar, herzzerreißend und furchtbar traurig mit anzusehen. Sie zu begleiten stellte eine echte Achterbahn der Gefühle war, doch ich habe sie gerne in Kauf genommen. – ich konnte das Buch einfach nichts aus der Hand legen! Eine wahrliche Sogwirkung – Buch auf, Kopf aus.

Was ich an Mona Kastens Büchern immer ganz besonders liebe ist das Gefühl, bedingungslos willkommen zu sein. Da reichen schon die ersten zwei, drei Seiten von „Dream Again“ und ich spüre, wie sich ein wohlig-warmes Gefühl in mir ausbreitet. Ich werde plötzlich und unerwartet zuversichtlich, fühle mich geborgen und getröstet. Das scheint zunächst ziemlich merkwürdig, zumindest wenn man das so erzählt, aber es ist so. Auch bei „Dream Again“ brauchte ich nicht lange warten bis sich dieses wunderschöne Empfinden breit gemacht hatte – es ist einfach wundervoll.

Aber nun stellt sich die Frage, wo all das überhaupt herkommt. Ich schätze, zu 100% lässt sich das überhaupt nicht erklären, aber der Schreibstil trägt definitiv dazu bei. Nicht nur, dass ich durch die Seiten förrmlich fliege – ich fühl dabei auch so viel! Mona Kastens Wortwahl lässt Jude wie einen echten Menschen erscheinen und nicht wie einen fiktiven Charakter und das macht das Buch so gut! Es gibt der Handlung Tiefe, weil ich den Eindruck habe, einer guten Freundin in ihrem Leben beizustehen. Judes unperfekte Art macht sie dabei noch sympathischer als sie mir ohnehin schon ist. Wir haben zwar einige Differenzen (zum Beispiel, dass sie den Winter, den ich liebe, hasst), doch das hielt mich nicht davon ab, sie direkt ins Herz zu schließen.

Blake hingegen erwies sich als etwas schwieriger. Leider, leider, hatte ich große Schwierigkeiten, ihn mir überhaupt als „Person“ vorzustellen. Irgendwie ist zu ihm nie ein richtiges Bild in meinem Kopf aufgetaucht und das war wahrlich frustrierend, zumal ich mich so sehr auf ihn gefreut hatte. Im vierten Band, „Hope Again“, spielte er ab und wann eine Rolle und da war er mir um einiges sympathischer als in diesem Band. Des Weiteren hatte ich große Mühe ihn und seinen Charakter zu fassen, da er ziemlich lange sehr verschlossen und unnahbar bleibt.

Mein Missfallen gegenüber Blake tat der Freude an der Handlung keinen Abbruch. Ich habe Jude mit Freuden begleitet, weil sich hinter der Geschichte so viel mehr verbirgt als „nur“ eine Liebesgeschichte. Sie handelt auch davon, Träume zu verfolgen und diese nicht aufzugeben. Sie handelt davon, dass es im Leben gute und schlechte Zeiten gibt und davon, wie wichtig es ist, in den schlechteren Zeiten seine Liebsten um sich zu haben und vor allem problemlos mit diesen reden zu können. Da ist mir beim lesn doch tatsächlich eine Träne aus den Augen gefallen, so sehr hat es mich gerührt! Für mich war dieser Band definitiv nicht der beste der Reihe, aber ich habe Jude trotzdem ganz fest in mein Herz geschlossen und aus ihrer Geschichte Vieles für mich selbst mitnehmen können.


Mein Fazit

Der Abschlussband der „Again“-Reihe war leider nicht ganz so perfekt, wie ich es mir erhofft hatte, aber ich hatte dennoch sehr viel Spaß dabei, Jude zu begleiten – emotional war es auch. Mona Kasten hat mit „Dream Again“ ein richtig schönes Wohlfühlbuch im New Adult Bereich geschaffen und ich hoffe, dass es noch gaaaaaaanz viele andere Menschen lesen werden!


Meine Bewertung: 4,5/5 ⭐

2 Comments

  1. lilablumenwiese

    Liebe Paula,
    ich habe gerade erst mit der ganzen Again-Reihe angefangen, aber kann dir jetzt schon zustimmen. In dieser Reihe fühlt man sich einfach wohl! Allerdings hatte ich das auch bei der Maxton Hall Reihe, scheint also wirklich an Mona zu liegen. Jedenfalls will ich jetzt natürlich auch unbedingt Dream Again lesen, allerdings liegen da noch 3 1/2 andere Romane der Reihe dazwischen, haha.
    Liebe Grüße
    Ruth

    Liken

    1. zwischenprinzenundbadboys

      Liebe Ruth,
      ich freue mich so sehr, dass du auf meinem Blog vorbei geschaut und diese lieben Worte dagelassen hast! Bin schon sehr gespannt wie dir die Again-Bücher gefallen werden – das sehe ich ja dann bei dir in den Stories (wenn du gerade mal nicht Yoga machst, damit hast du mich bald auch angesteckt) oder auf deinen schönen Bildern!
      Liebe Grüße,
      Paula

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s