Als ob du mich siehst | Rezension

Erst wenn du die Dunkelheit in dir akzeptieren kannst, wirst du auch das Licht in dir sehen.

Michelle Schrenk

Informationen zum Buch

Titel: Als ob du mich siehst | Autor: Michelle Schrenk | Genre: New Adult | Anzahl Seiten: 372 | Erscheinungsdatum: 30.04.2020 | ISBN: 978-3947738106 | Preis: 9,85€ (Taschenbuch)

Klappentext

Sich nie wieder verlieren. Genau das will Elisa Lohmann. Aber sie will nicht nur das, sie möchte auch neu anfangen.
Das Leben hat es nicht immer gut mit ihr gemeint. Doch diesmal hat sie eine Regel: Niemand soll jemals mehr ihr Herz brechen. Und sie hat einen Plan: Jeder schlechte Moment, den sie erlebt hat, soll in einen guten umgewandelt werden.
Einfacher gesagt als getan. Denn schon bei ihrem Umzug trifft sie auf Joan, der mit seinen grünblauen Augen, seiner lockeren Art und seinem Lächeln alles auf den Kopf stellt. In seiner Gegenwart spürt Elisa sofort dieses Kribbeln in der Brust. Aber sie weiß, Gefühle wie diese können Herzen nicht nur brechen, sondern sie komplett zerstören.
Doch Joan lässt sich nicht abschrecken und blickt immer weiter hinter ihre Fassade. Auch Elisa spürt irgendwann, dass hinter seiner lockeren Art mehr steckt, als sie vermutet hat.
Mit jedem Moment, den die beiden teilen, wachsen Elisas Gefühle, und als sie herausfindet, dass auch Joan ein bewegendes Geheimnis verbirgt, wird ihr eines klar: Nichts im Leben ist so, wie es auf den ersten Blick scheint, und jeder Moment zählt, ist er auch noch so dunkel.

Eine Liebesgeschichte, die unter die Haut geht und tief im Herzen berührt.

Quelle; https://michelleschrenk.de/product/als-ob-du-mich-siehst-signiertes-taschenbuch/


Wenn ich das Buch mit 3 Worten beschreiben müsste…

niedlich

realistisch

leicht-kitschig


Meine Meinung

Heute ist Sonntag und somit ein wundervoller Tag, um wieder eine neue Rezension hochzuladen! Ich habe in den ersten Tagen der letzten Woche „Als ob du mich siehst“ von der lieben Michelle Schrenk ausgelesen, quasi direkt im Anschluss an ihr Buch „Als ob du mich liebst“ (eine Rezension zu dem Buch findet ihr, wenn ihr hier klickt!). Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei der lieben Michelle und dem Mainwunder Team für das Rezensionsexemplar bedanken.

„Als ob du mich siehst“ kann man unabhängig von „Als ob du mich liebst“ lesen und dennoch ist es der Autorin gelungen, beide Bücher irgendwie miteinander zu verknüpfen. In „Als ob du mich siehst“ geht es um Elisa – eine junge Frau, die man als Leser noch nicht durch „Als ob du mich liebst“ kennt. Sie gerät unweigerlich in den Freundeskreis von Jass und Kale aus Band 1 hinein und somit kann man sich auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten freuen. Ich finde toll, dass durch den Freundeskreis direkt zu Beginn das Gefühl von Bekanntheit und Sicherheit geschaffen wird und dass man trotzdem in der Haut einer neuen Person steckt. So lässt man sich einerseits leichter in das Buch fallen, andererseits bleibt auch noch eine gewisse Neugierde bezüglich Elisa.

Wie in „Als ob du mich liebst“ spielt die Geschichte auch hier wieder in Nürnberg und vermittelt deshalb ein ganz anderes Gefühl als andere New Adult Geschichten. Ich kann mich von der Geschichte dadurch, dass sie innerhalb Deutschlands spielt, nicht richtig distanzieren und nehme sie somit intensiver wahr. Das ist eine wirklich angenehme Abwechslung, brauche ich aber nicht bei jedem New Adult Buch.

Elisa selbst ist mir von Seite zu Seite immer sympathischer geworden. Ihre Geschichte zu verfolgen, hat mich richtig erfüllt, was vermutlich daran liegt, dass ich Elisa in vielen Punkten sehr ähnlich bin. Sie teilt viele ihrer Gedankengänge mit dem Leser und ich kann mir vorstellen, dass manch andere Leser diese Gedanken als „nervig“ und „übertrieben“ ansehen – ich jedoch nicht. Elisa hat oft meine eigenen Gedanken ausgesprochen und das Buch zu lesen war zu manchem Teil, als würde man mir einen Spiegel vors Gesicht halten. Einerseits war das schön, andererseits erschreckend. Nichtsdestotrotz hat es mir somit umso mehr Freude bereitet, zu sehen, was sie tut und wie sie sich im Verlauf der Handlung entwickelt. Hier und da konnte ich ein paar ihrer Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen, aber das hat mich nicht weiter gestört.

Ungeheuerlich große Freude hat mir das Erleben des Zusammenspiels von Joan und Elisa bereitet. Auf den ersten 100 Seiten musste ich mehr als nur einmal grinsen oder laut auflachen, so viel Humor hat Michelle Schrenk in den Anfang der Geschichte gesteckt. Die Verbindung von Joan und Elisa konnte man richtig fühlen!

Joan selbst ist für mich einfach ein toller Kerl. Er ist aufmerksam, lieb und verantwortungsbewusst. Sein Geheimnis, dessen Aufdeckung sehr lange hinausgezögert wird, konnte ich mir leider schon lange vorher ausmalen, weshalb für mich an der Stelle die Spannung ein wenig verloren gegangen ist. Allgemein hätte ich mir etwas mehr Tiefe für Joan als Charakter gewünscht, aber auf diesen Punkt komme ich gleich nochmal zurück.

„Als ob du mich liebst“ mag in erster Linie ein New Adult Roman sein, aber ich finde auch wichtig zu erwähnen, dass im Buch ein sehr ernstes Thema angesprochen wird. Die Leichtigkeit vom Beginn verschwindet nach und nach und offenbart Elisas tiefe Verletzlichkeit. Selbstliebe, Zweifel und Vertrauen werden thematisiert und, was ich besonders gut finde, im Nachhinein von der Autorin in einem Nachwort aufgegriffen. Dennoch hat mir die Tiefe in der Handlung leider gefehlt. Mit knapp 360 Seiten glaube ich, dass es dem Buch, den Charakteren (vor allem Joan) und den aufgegriffenen Charakteren nicht geschadet hätte, das Buch um 50 bis 100 Seiten zu erweitern. Das ändert aber nichts daran, dass ich mit dem Buch schöne Lesestunden hatte.


Mein Fazit

„Als ob du mich liebst“ erzählt eine Geschichte von Selbstliebe, Vertrauen und Selbstzweifel, die mir gut gefallen hat. Für mich ist es eher eine Zwischendurchlektüre, der es ein klein wenig an Tiefgang gefehlt hat, doch ich konnte mich richtig gut in Elisa hineinversetzen und hatte viel Freude daran, sie zu geleiten!


Meine Bewertung: 3,5/5 ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s