Feeling Close to You | Rezension

Teagan: Dein verdammter Ernst??

Parker:Na ja…irgendwo hab ich mal gelesen, Mädchen mögen es, wenn man ihnen mitten in der Nacht textet. Soll total Romantisch sein oder so…

Teagan: Wer auch immer diesen Mist verfasst hat – töte ihn! Töte ihn langsam und qualvoll!!

Bianca Iosivoni

Informationen zum Buch

Titel: Feeling Close to You | Autor: Bianca Iosivoni | Genre: New Adult | Verlag: LYX | Anzahl Seiten: 470 | Erscheinungsdatum: 24.02.2020 | ISBN: 978-3-7363-1120-6 | Preis: 12,90€ (Paperback)

Klappentext

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist? 
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/feeling-close-to-you/id_7517761


Wenn ich das Buch mit 3 Worten beschreiben müsste…

humorvoll

authentisch

abwechslungsreich


Meine Meinung

Heute, an meinem persönlichen Blog-Sonntag, habe ich wieder eine neue Rezension für euch! Aktuell bin ich im Urlaub und komme von daher sehr häufig zum Lesen, aber leider weniger dazu, das Gelesene in Rezensionen oder Ähnlichem festzuhalten. Diese Woche habe ich „Feeling Close to You“ von Bianca Iosivoni ausgelesen und ich freue mich schon darauf, meine Meinung zu dem Buch mit euch zu teilen.

„Feeling Close to You“ hat zur Erscheinungszeit einen unheimlich großen Hype ausgelöst, dem ich zu dem damaligen Zeitpunkt noch vorsichtig ausgewichen bin. Es ist nämlich so, dass ich zuvor „Finding Back to Us“ von der gleichen Autorin gelesen und von dem Buch eher enttäuscht war. Doch auf Zuraten der Bookstagram Community habe ich mich dann doch noch dazu hinreißen lassen, „Feeling Close to You“ zu lesen.

Und ich kann euch schonmal so viel verraten: Ich liebe das Buch.

„Feeling Close to You“ ist ein Feel-Good-Buch ganz besonderer Art. In der Geschichte begleiten wir Teagan, die kurz vor dem Ende ihrer Highschool-Zeit steht und Pläne über die Zukunft ihres Lebens schmiedet. Teagan zockt für ihr Leben gerne Games, streamt diese im Internet und hofft, somit genug Geld anzusparen, um später sicher auf eigenen Beinen stehen und Game Design studieren zu können. Was mich an dieser Geschichte ganz besonders gereizt hat ist die Thematik der Games und der virtuellen Spielwelt. Falls ihr es nicht wisst: ich zocke auch ab und zu gerne, selbst wenn ich ein ziemlicher Angsthase bin und es auch leider nicht schaffe, regelmäßig zu spielen.

Für mich hat Bianca Iosivoni Teagans (und Parkers) Hobby wunderbar in die Handlung integriert. Als Außenstehendem wird einem genug erklärt, und doch wirkt die gesamte Geschichte nicht zu überladen von den Online Spielen und allem was damit zu tun hat. Stattdessen bekam ich das Gefühl, schon ewig Teil der Gaming Community zu sein. Ich habe mich mit Teagan und ihrem Hobby verbunden gefühlt und fühlte mich somit auch irgendwie, als wäre ich ein richtiger Teil der Handlung, oder, als wäre die Handlung wirklich echt. Gleichzeitig hat die Umsetzung des Themas wieder das Bedürfnis in mir geweckt, sofort selbst zum Controller zu greifen oder zumindest Let‘s Plays von anderen Gamern zu schauen (das tue ich übrigens auch jetzt gerade nebenbei, während ich diese Rezension für euch schreibe).

Grundsätzlich kann ich euch sagen, dass “Feeling Close to You” für mich komplett abwechslungsreich ist. Die Handlung ist einerseits sehr unterhaltsam und leicht, auf der anderen Seite setzt sie sich aber auch mit ernsteren Themen auseinander. Die Kunst liegt darin, beides miteinander zu verknüpfen. Bianca Iosivoni ist das meiner Meinung nach unglaublich gut gelungen.

Teagan gefällt mir als Protagonistin richtig gut und ich glaube, ohne sie wäre die Geschichte nur halb so lustig. Teagan wirkt nach außen total tough und stark, doch im Verlauf der Handlung merkt man, dass auch sie kleine Konflikte auszutragen hat und vielleicht gar nicht SO selbstbewusst ist. Für ihr Alter finde ich, dass sie sich sehr reif und erwachsen verhält – auch ein Grund, weshalb ich die Geschichte so liebe. Teagan führt sich zu keinem Zeitpunkt zickig und verantwortungslos auf und macht, wie es aus meiner Sicht in anderen New Adult Büchern oft der Fall ist, zu keinem Zeitpunkt alles unnötigerweise komplizierter. Das Beste an ihr ist für mich aber nach wie vor ihr fabelhafter trockener Humor!

Das Pendant zu unserer aufgeweckten und super coolen Protagonistin ist Parker. Parker, der ein richtiger Star in der Gaming-Szene ist und sich unweigerlich in Teagan verliebt. Ganz ehrlich, ich finde keine Worte, um Parker zu beschreiben. Fakt ist, dass ich in liebe.

Parker gehört zu den wenigen männlichen Protagonisten, bei denen ich auf Anhieb ein Bild im Kopf hatte. Ich hatte ab Seite eins vor Augen, wie er aussieht bzw. Wie ich ihn mir vorstelle. Das mag absurd klingen, aber für mich ist das ein sehe entscheidendes Kriterium. Wenn ich mir einen Buchcharakter nicht bildlich vorstellen kann, kann ich auch keine richtige „Bindung“ zu ihm aufbauen. Parker jedoch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Es ist nicht nur sein Lächeln, was mich beim Lesen so verzaubert hat, sondern auch seine umsichtige und fürsorgliche Art. Ihm ist wichtig, wie es anderen Menschen geht, handelt unabhängig und stellt die Bedürfnisse anderer Menschen stets über seine eigenen. Je mehr ich über Parker erfuhr, desto mehr mochte ich ihn und ich wünschte mir für Teagan und ihn von Herzen ein Happy End.

Neben den Chatverläufen, die man im Buch findet, gibt es noch einen anderen Grund, weshalb die Handlung von “Feeling Close to You” sehr realistisch und authentisch auf mich wirkt. Allzu genau möchte ich darauf aus dem Grund, euch nicht Spoilern zu wollen, nicht eingehen, aber ich liebe es, wie Teagan und Parker Konflikte lösen. Ich liebe es, wie sie miteinander reden, sich Zeit lassen und aufeinander zugehen. Da ist ganz viel Liebe, aber auch Respekt und Reife. Meiner Meinung nach eine Vorbild-Beziehung in New Adult Romanen!


Mein Fazit

Wie könnte es auch anders sein, hat mich “Feeling Close to You” doch wirklich verzaubert. Das Buch ist ein Monats- , wenn nicht sogar Jahreshighlight und ich ärgere mich, dass ich das Buch nicht schon früher zur Hand genommen habe. Teagan und Parker sind Balsam für meine Seele und ich kann euch das Buch wärmstens empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einem guten New Adult Buch mit Wohlfühlatmosphäre, Humor und etwas Tiefgang seid.


Meine Bewertung: 5/5 ⭐

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s